Chanchegleichheit und Fachkräfte

 

Die Ausgangssituation
• Die Wirtschaft ist auf guten Nachwuchs angewiesen – so wird erwartet, dass die Zahl der unter 20-Jährigen bis zum Jahr 2025 um über 21 Prozent abnimmt
• Die Nutzung sämtlicher Potenziale ist unter Berücksichtigung des demografischen Wandels notwendig
• Chancengleichheit für alle Schüler besteht derzeit nur bedingt
• Schulen bieten bereits heute im Rahmen ihrer Möglichkeiten an:
– Hausaufgabenhilfen
– Unterstützenden Fachunterricht
– Kreative Angebote

Die Frage: Was ist guter Nachwuchs?
• Schulische Leistungen
• Geistige Fitness
• Körperliche Fitness
• Soziale Kompetenz

Das Ziel: Ausbildungsreife erzielen
• Nachhilfe und Förderunterricht für alle Schüler Chancengleichheit
• Bessere Schulabschlüsse erreichen Leistungspotenzial
• Innerbetriebliche Integration erhöhen durch Steigerung der sozialen Kompetenz
• Gezieltes Training erhöht die Chancen des Einzelnen